SMB Mayen

SMB MY - PILGER- & KULTUR-Reise führte "IN DIE BERGE" Südtirols

Begegnung mit dem Heiligen JOSEPH FREINADEMETZ und der eindrucksvollen PILGERZIELE und GEBIRGSWELT in den DOLOMITEN

 

 

Mayen / Badia (Abtei) - Pedraces  (Südtirol).

 

Zur mittlerweile 15. (!) Kultur- und Pilgerreise starteten wir diesmal nach Südtirol mit seiner beeindruckenden Bergwelt der DOLOMITEN.

 

Kultur und Natur zu erleben war wiederum das Ziel unserer dortigen Tages-Etappen in der Region in und um BOZEN und BRIXEN.

 

Über Frankfurt, Nürnberg und München erreichten wir das Inntal-Dreieck und Innsbruck, bevor wir über die Brenner-Autobahn und die Abfahrt BRIXEN ins PUSTERTAL und GADERTAL unser Quartier in PEDRACES (Badia/Abtei) erreichten.

 

Nachfolgende FOTO-COLLAGEN lassen nur in etwa unsere Erlebnisse erahnen !

 

Der TEXT dieses Reiseberichtes beschränkt sich auf Stichworte zur Bilder-Auswahl.

 

--> Ein TIPP:



Am Ende dieser bilderhaften Eindrücke führt ein LINK zum absolut LESENSWERTEN REISEBERICHT unseres SMB-Ehrenmitgliedes Pfr. Ludwig MÜLLER!

 

 

 

 Unser erster Erkundungstag (2. Reisetag) führte uns nach  BRIXEN (FotoCollage oben) und zum Kloster SÄBEN im EISACKTAL und nach VAHRN zum Augustinerkloster Chorherrenstift NEUSTIFT (s, nachfolgende Bild-Eindrücke).

 

 

 

 

 

 Eine WEINPROBE schloss den ersten Besuchstag ab (s. nachfolgende Collage)

 

 

 

 BRUNECK, der Hauptort im Pustertal, mit seinem Bezug zum Kardinal aus unserer Region, NIKOLAUS von KUES war Besuchsziel  am 3. Tag

(s. nachfolgende bilderhafte Eindrücke).

 

 

 

Das Ursulinenkloster mit einer umfang- und ideenreichen KRIPPEN-AUSSTELLUNG war in BRUNECK ebenfalls unser Besuchsziel (s. unten).

 

 

 

 

 Durch das HÖHLENTAL  mit  DREIZINNEN-BLICK  erreichten wir CORTINA (nachfolgend).

 

 

 

 

 .... und dann waren wir "auf der HÖHE" (s. die beiden nächsten Bilder-Collagen)

 

!

 

 

 

 

Am 4. Dolomiten-Pilgertag besuchten wir das Geburtshaus des Heiligen Joseph FREINADEMETZ in dem kleinen Ort OIES im GADERTAL.

 

Wir erfuhren gewissermaßen die LEBENS-GESCHICHTE des Heiligen von Abtei  (Badia) und über sein missionarisches Wirken in ASIEN.

Der örtliche Steyler Pater PETER mit großer Sachkenntnis machte dies mit Erlebnisberichten und viel "Herzblut"  in der dortigen Patronats-Kirche des Heiligen möglich (s. nachfolgende Foto-Collage).

 

 

 

 

 

Am Fuß des gewaltigen KREUZKOFEL - Massivs besuchten wir auf 2045 Meter Höhe die WALLFAHRTS.KIRCHE  "Zum heiligen Kreuz" (s. unten).

 

 

 

 

Unser  Fußweg führte uns  zum Tages-Abschluss zur "ALM PRE DE COSTA" (s. nachfolgende 2 Foto-Collagen).

 

 

 

 

ZAUBERHAFTE  Gegend  zum   genüsslichen  HÜTTENZAUBER !

 

 

 

 

Die  LANDES-HAUPSTADT  von  Südtirol,  BOZEN,  war am 5. Tag  unser  "Pilgerziel".

Wir besuchten den DOM   "Maria  Himmelfahrt"  und   Walter  von der  Vogelweide  am Walterplatz mitten im Zentrum  (s. unten).

 

 

 

 

Durch das EGGENTAL  erreichten wir  die bedeutendste  WALLFAHRSKIRCHE  von Südtirol  "Maria  Weißenstein"  mit dem Gnadenbild  der schmerzhaften  Mutter  Gottes  mit  ihrem  toten Sohn auf dem Schoß (s. nachfolgende Collage).

 

 

 

 

 

Die  "Große Dolomiten-Rundfahrt"  stand am 6.  Tag  auf dem Reiseprogramm.

Der Grödner Pass auf über 2100 Meter Höhe lud uns zur  "Schneewanderung im September"  ein.

 

Durch das  GRÖDNER TAL  waren  das SELLAJOCH  und die Gipfel und Zinnen des LANGKOFELS  sowie  der  PORDOI - Pass   erlebnisreiche  "Hingucker"

 

Das gilt auch für den  höchsten Berg der Dolomiten,  die  MARMOLATA,  bevor wir  über  ARABBA  und den  Campolongo - Pass  wieder unseren Ausgangspunkt im  GADERTAL  ereichten (s. unten).

 

 

 

 

 

 

Die  Vorabendmesse zum  (Rückreise-)  Sonntag  in der Kirche St. Jakobus und St. Leonhard  zu  Pedraces gestaltete unser SMB-Ehrenmitglied Pfarrer Ludwig Müller   mit einem  "Dank gegenüber Gott und vielen Menschen"   im Rückblick auf die gesamte Pilger- und Kulturreise.

Den Inhalt der trefflichen Predigt  "unseres Pastors"  unter dem  Motto  "Was ist der Mensch, dass Du an ihn denkst?"  ist  "anklickbar"  unter dem  LINK  "Dolomiiten - PREDIGT"  am Ende dieses Berichtes (s. unten).

 

 

 

Ein abschließender  "Fußpilger - Weg"  führte  uns zur  EDELWEISS - HÜTTE, vor der wir unsere  DOLOMITEN - REISE  zünftig  ausklingen  ließen

(s. nachfolgender bildhafter Eindruck).

Ein Dank an ALLE, die dies und insgesamt die  erlebnisreiche Reise MÖGLICH  MACHTEN.

 

Stellvertretend  gilt dies  insbesondere

--> unserem  SMB - Brudermeister  Heinz SCHÄFER,  der seine über 40jährige Dolomiten-Erfahrung  für uns alle in ein tolles  Gemeinschaftserlebnis  umsetzen konnte;

 

--> "unserem Pastor Ludwig Müller"  für seinen  geistlichen Beistand unterwegs, der uns u.a. täglich im gemeinsamen Gebet und Gesang  auf den Tag einstimmte und auch die Kirchenbesuche für uns trefflich gedanklich anreicherte;

 

--> aber auch unserem Chauffeur THOMAS für seine  "kurvenreichen", sicheren Fahr- Leistungen in den Bergen.

 

 

 

 

 

Beim  "Boxenstopp"  auf der Heimreise  bekannten sich viele Matthiasfreunde  zu entsprechenden  "Wiederholungstaten", was  SMB-Kultur-  &  Pilgerreisen  in der Zukunft angeht...

(s. nachfolgende Foto-Collage)

 

 

Noch ein TIPP zum Schluss:

Nachfolgende  KLICKTIPPs  bitte unbedingt  anklicken 

-->  lohnt sich und

-->  ist garantiert Viren-frei!

 

Bis bald mal wieder :

-->  Uns allen: einen GUTEN WEG !


Dieter Preß, SMB MY

 

 ... und jetzt die  KLICKTIPPS 

--> als Ergänzung zum o.a. Foto-Bericht:

 bitte anklicken :

-->  DOLOMITEN - REISEBERICHT  Ludwig Müller

-->  DOLOMITEN  -  PREDIGT  Ludwig Müller

 

-->  PRESSe - Reaktion auf unsere DOLOMITEN - Pilger-/Kulturreise  HIER!

-->  (Bitte  " Sternchen "  darunter  anklicken als Rückmeldung an Presse)

 

...    und was gibts  NEUES vom "EIFEL-CAMINO"

-->  dem europäisch anerkannten JAKOBSWEG ?  

 

-->  TOP-AKTUELL bitte anklicken  HIER !

Zurück

Die SMB
bietet Dir
Alternative
für Dein
Leben